Rudolf Keller und Partner

Rudolf Keller & Partner Verkehrsingenieure AG

Aktuell

Krönender Abschluss der Jubiläums-Feierlichkeiten

15.09.2017

Im Beisein der Herren Rudolf Keller und Paul Stebler (zwei der drei Gründungsväter) feierte RK&P zusammen mit Kunden ein fröhliches Fest zum 45-jährigen Firmenbestehen. Gemeinsam wurde bei einem Krimi-Dinner gerätselt, gelacht und sogar alte Seemannslieder gesungen.

BüroumzugBüroumzugBüroumzug

Geschäftsausflug 2017

11.09.2017

Der Geschäftsausflug 2017 stand ganz im Zeichen des 45-jährigen Firmenjubiläums. Zusammen mit Partnerinnen und Partnern absolvierte das RK&P-Team eine Orientierungsfahrt mit Fahrzeugen, die in etwa das gleiche Alter wie RK&P hatten. Neben der technischen Herausforderung einer 2CV-Fahrt in hügeligem Gelände galt es auch mehrere knifflige Aufgaben zu lösen, beides war zum Teil nur mit etwas Anschiebe-Hilfe der einheimischen Bevölkerung möglich.

Geschäftsausflug 2017Geschäftsausflug 2017

Neue Büroräumlichkeiten bezogen

07.09.2017

RK&P hat innerhalb des Bürogebäudes in Muttenz neue Büroräumlichkeiten im 2. OG bezogen. Die im Verlaufe der Zeit „organisch“ gewachsene Position der Arbeitsplätze wurde neu prozess- und themenorientiert organisiert, so dass kurze Wege und ein vereinfachter Wissenstransfer ermöglicht wird. Dadurch haben heute ausser drei Personen alle einen neuen Arbeitsplatz in einem anderen Bürozimmer. Zudem konnten fünf neue Arbeitsplätze geschaffen werden, die für ein allfällig nötiges Wachstum nun zur Verfügung stehen. Mit den Malerarbeiten konnte der Umzug per 7. September 2017 abgeschlossen werden. Es muss nur noch irgendwann die Bibliothek in das neue Gestell eingeräumt werden; aber unsere Kundenaufträge gehen natürlich vor!

BüroumzugBüroumzugBüroumzug

A2 Bypass Luzern: Mandat Spezialist Verkehr

07.08.2017

Mit dem Bypass Luzern der A2 sollen mittel- bis langfristig genügend Kapazitäten zur Aufrechterhaltung des Verkehrsflusses auf der A2 und somit zur nachhaltigen Entlastung der Stadt und der Vorortgemeinden geschaffen werden. RK&P hat den Zuschlag für das Spezialistenmandat „Verkehrsplaner“ für die Phasen Ausführungsprojekt und Detailprojekt erhalten. Das Mandat umfasst alle verkehrlichen Aufgaben wie eine Aktualisierung und Anwendung des Gesamtverkehrsmodells Luzern, eine verkehrstechnische Untersuchung von Optimierungsmöglichkeiten, die Erstellung einer Verkehrsdatenplattform für weitere Fachspezialisten und den Kanton Luzern sowie die Konzeption und Projektierung der Signalisation, der Lichtsignalanlagen sowie der Verkehrsleitsysteme. Die Arbeiten der Projektphase Ausführungsprojekt haben im Frühjahr 2017 begonnen.

45 Jahre RK&P

01.03.2017

Am 1. März 1972 hatte Rudolf Keller, dipl. Bauingenieur ETH, das Ingenieurbüro für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik als einfache Gesellschaft gegründet, welche 1983 in eine Aktiengesellschaft überführt wurde. Die mittlerweise 40 Mitarbeiter (davon 36 am Standort Muttenz und 4 in Bern) durften sich anlässlich des 45-jährigen Jubiläums über eine grosse Geburtstagstorte freuen.

Geschäftsausflug 2015Geschäftsausflug 2015

Bypass Bern Ost, Mandat Verkehrsplanung/Verkehrsmanagement

25.11.2016

Die Nationalstrassen im Raum Bern werden künftig regelmässig überlastet sein. Zur Behebung dieser verkehrlichen Probleme hat die Abteilung Strassennetze unter Einbezug der kantonalen, regionalen und lokalen Behörden die Projektstudie "N06 Raum Wankdorf" erarbeitet. Die Studie kommt in ihrer Bestvariante B6 zum Schluss, dass für den Engpass im Abschnitt der Überführung BernExpo bis zum Anschluss Muri ein Teilausbau bis zum Zentrum Paul Klee sowie eine Umfahrung der bestehenden N06 am Ostring die zielführendste Lösung darstellt. Das Projekt ist in die ASTRA-Projektkategorie "Schlüsselprojekte" eingestuft.

RK&P hat den Zuschlag für die Leistungen der Verkehrsplanung und des Verkehrsmanagements für das Generelle Projekt und (optional) das Ausführungsprojekt erhalten. Bauherr ist das Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur West, Infrastrukturfiliale Thun

Das GP wird bis 2020, das AP bis 2023 erarbeitet. Vorgesehene Inbetriebnahme Stand heute ist 2037-2040 anvisiert.

RK&P nun auch in Deutschland präsent

08.07.2016

RK&P eröffnet im Raum Wuppertal eine Tochterunternehmung, welche die Kundschaft in Deutschland nun direkter betreuen wird. Mit einem dreiköpfigen Team werden sowohl verkehrsplanerische als auch verkehrstechnische Beratungstätigkeiten in gewohnter RK&P-Qualität erbracht.

RK GmbH

Geschäftsleitung RK&P komplettiert

01.07.2016

Per 1. Juli wurde mit dem Eintritt von Oliver Jacobi die bisherige Geschäftsleitung, bestehend aus Daniel Bärlocher und Tomas Karel, erweitert und entlastet. Oliver Jacobi übernimmt den Geschäftsbereich Verkehrsanlagen und ist Ihr Ansprechpartner in Projektierungsfragen.

Papiermühle Ittigen

22.12.2015

Im März 2016 starten die Bauarbeiten für den neuen Knoten Papiermühle in Ittigen. Mit einem neuen Kreisel, einer vereinfachten und flexibleren Bahnsicherungsanlage und ÖV-Priorisierungs-Massnahmen wird der Knoten zukünftig für alle Verkehrsteilnehmer bezüglich Verkehrsfluss und Sicherheit verbessert. Die Bauarbeiten dauern bis Sommer 2017 und erfordern eine ausgeklügelte Verkehrs- und Bauphasenplanung.

RK&P leitet das Gesamtprojekt inkl. der neuen Lichtsignalanlage. Die Bauleitung wird durch unser Partnerbüro smt ag ingenieure + planer durchgeführt.

Stabsübergabe der Geschäftsleitung an Nachfolger

19.01.2015

Per 1.1.2015 ist die Geschäftsleitung von RK&P von Hermann Kaul und Markus Stöcklin an die Nachfolger Daniel Bärlocher, Tomas Karel und Reto Wyttenbach mit einer symbolischen Stabsübergabe übertragen worden. Herrmann Kaul und Markus Stöcklin verbleiben weiterhin im Verwaltungsrat und stehen der neuen Geschäftsleitung mit Rat und Tat zur Verfügung.

Die neue Geschäftsleitung wird auch in Zukunft alles daran setzen, für ihre Kunden ein zuverlässiger und kompetenter Partner zu sein. Zusammen mit den 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den Standorten Muttenz und Bern wollen wir auf die vielfältigen Bedürfnisse zugeschnittene Dienstleistungen erbringen.

Stabsuebergabe 1Stabsuebergabe 2

Parkleitsystem Zug eingeweiht

03.12.2014

Am 3. Dezember 2014 wurde um 15 Uhr feierlich das Parkleitsystem (PLS) in Zug vom Regierungsrat und Baudirektor Heinz Tännler eingeweiht. RK&P hat in dem seit 2012 laufenden Projekt alle wesentlichen Schritte von der Planung/Projektierung, über die Ausschreibung bis hin zur Bauüberwachung und Inbetriebnahme geführt. Das PLS in Zug umfasst 47 Anzeigestandorte, welche auf die derzeit 17 angeschlossenen Parkierungseinrichtungen mit gesamthaft ca. 2‘900 Parkplätzen hinweisen.

PLS Zug 1PLS Zug 2PLS Zug 3

Grösster Auftrag in der Geschichte von RK&P

19.09.2014

Unsere Abteilung Verkehrstechnik hat den grössten Auftrag, den RK&P je ausführen durfte, erhalten. Es handelt sich um ein Grossprojekt des ASTRA-Bereichs Verkehrsmanagement. Der Auftrag beinhaltet diverse verkehrstechnische Unterstützungsleistungen zur schweizweit einheitlichen Umsetzung des Verkehrsmanagements (Programm VM-CH) und der entsprechenden einheitlichen Verkehrsmanagement-Streckenausrüstungen. Die Zeitdauer erstreckt sich über 5 Jahre von 2014 bis 2019.

Hauptstrasse Reinach: erster vollgesteuerter Kreisel in der Region

14.08.2013

Seit Mitte August 2013 ist der vollgesteuerte Kreisel "Hauptstrasse Reinach" in Betrieb. In seiner Hauptfunktion wirkt er als Tramsicherungsanlage. In der zweiten Funktion bevorzugt er die Busse in der Hauptachse. Als dritte Funktion steuert er drei Zufahrten, welche infolge Trameingriffen und Überlastung einen zu hohen Rückstau aufweisen können. In diesen Fällen hält er Zufahrten zurück, so dass der Stau abfliessen kann. 

RK&P war in diesem Projekt zuständig für das Konzept bis und mit Realisierung der Lichtsignalanlage inkl. der Parametrierung mit dem Standardsteuerverfahren VS-PLUS.

Zusätzliche Infos: http://www.vs-plus.de/