Signalisierung & Markierung

Mit Hilfe der Signalisierung und Markierung (S+M) werden die Verkehrsteilnehmer auf der Strasse geführt. S+M ist somit ein integraler Bestandteil bei der Projektierung von Strassen und Knotenpunkten. Die Wegweisung ist zudem ein wichtiges Element für alle Verkehrsteilnehmer, um an den gewünschten Ort zu gelangen sowie für die Verkehrslenkung.

  • S+M-Pläne als Bestandteil der Projektierung von Strassen und Knotenpunkten (sämtliche Stufen von Vorprojekt bis zur Ausführung)
  • Wegweisungskonzepte
  • Verkehrsrechtliche Beurteilungen

S+M-Pläne sind jeweils Bestandteil der Bau- und Ausführungsprojekte von Strassen und Knotenpunkten (siehe entsprechende Referenzlisten). Im folgenden werden daher nur einzelne spezielle Projekte aufgeführt.

ANSPRECHPARTNER

Eteappen 1a2 und 1b Glatttalbahn ZH / Signalisation & Markierung
Umfahrungstunnel Giswil OW / Signalisation & Markierung

REFERENZEN

seit 2016S+M Bau- und Endzustand Limmattalbahn 1. + 2. Etappe
2018-2018A2/A14 Signalisierung Bypass Luzern (ASTRA Phase AP)
2018-2018Bahnhofplatz Olten (S+M, LSA-Plan)
2017-2018A6 Anschluss Muri (Markierung, LSA-Plan)
2017-2018A5 Anschluss Solothurn-Ost, Luzernstrasse (S+M inkl. Fach-Bauleitung)
2016-2018Bau- und Endzustand Limmattalbahn (S+M)
2014-2014Umfahrung Cham-Hünenberg (UCH), Signalisation, Markierung und Wegweisung
2014-2014Erschliessung Hochbord Dübendorf
2009-2012Emmen-Littau, Seetalplatz und Peripherie
2007-2011VBG Verkehrsbetriebe Glattal AG
2007-2011N8 Umfahrung Giswil
1996-2007N2 Nordtangente
1998-2006N2 Nordtangente Basel, M+S Lokalstrassenebene
2000-2001S+M Grosshof Kriens
1998-1998Knoten Rütihard Muttenz
1985-1986Flughafenstrasse/Luzernerring Basel