Reinach Hauptstrasse / Erneuerung Fahrbahn und Bushaltestellen

Referenz Strassen

Die Sanierung von Strassenanlagen Innerorts erfolgt im Spannungsfeld von Anwohnern, Strassenbenutzern und Behörden. Die meisten Projekte können heutzutage nur unter Verkehr und Gewährleistung von Zu- und Wegfahrten zu Privathäusern und Geschäften umgesetzt werden. Auch die Aufrechterhaltung des öffentlichen Verkehrs (Tram und Bus) stellt hohe Anforderungen an die Planung und Umsetzung von Strassenbau- und Sanierungsprojekten.

RK&P plant und realisiert Baustellen unter Berücksichtigung der verschiedenen Anspruchsgruppen, erhält Schulwege und Postautoverbindungen während der Bauzeit aufrecht, kommuniziert mit Behörden, Anwohnern und Bauunternehmungen und sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Baustelle für alle Beteiligten und Betroffenen.

In Reinach BL musste die ungefähr 60 Jahre alte Betonfahrbahn im Abschnitt Vogesenstrasse bis Kreisel Neuhof ersetzt werden. Im Zuge der Sanierungsplanung erarbeitete RK&P ein Projekt welches eine umfassende Belagserneuerung und Anpassung der Strasse zwischen dem Kreisel Neuhofstrasse und dem Klusweg (exkl. Tramtrassee) vorsah.

Während einer Bauzeit von ca. 4 Monaten wurde die bestehende Betondecke zwischen Kreisel Neuhof und der Vogesenstrasse entfernt und die Strasse auf einer neuen Fundations- und Tragschicht mit einem lärmmindernden Belag neu aufgebaut. Dabei wurden auch die Entwässerungsanlagen angepasst, ein Medienleerrohr für den Kanton eingelegt und die teilweise sehr breite Strasse verschmälert um ihr Erscheinungsbild ihrer Funktion als Innerortsstrasse anzupassen.

Gleichzeitig wurden 2 BehiG-gerechte Haltekanten für Busse und die Erneuerung des Wartehäuschens an der Haltestelle Vogesenstrasse sowie ein neuer Fussgängerübergang an der Haltestelle Reinach Süd realisiert. Im Bereich Vogesenstrasse bis Klusweg wurde nebst diversen Instandsetzungsarbeiten der Deckbelag abgefräst und ersetzt.

Hauptstrasse Reinach BL

Haltestelle Reinach Süd mit neuem FG-Übergang

Projekt
Reinach Hauptstrasse, Erneuerung Fahrbahn und Bushaltestellen

Bauherrschaft 
Tiefbauamt Basel-Landschaft, Kantonsstrassen

Referenzperson
Herr Robert Leu (TBA BL, Kantonsstrassen, Kreis 1)

Bausumme
CHF 1‘700‘000

Erbrachte Leistungen
Vorprojekt bis Inbetriebnahme inkl. örtl. Bauleitung

Zeitraum
2010 bis 2016