Tunnel Belchen/Oberburg: Verkehrsleitsystem

Referenz Verkehrsleitsysteme (VLS)

Wie Hauptstrassen im städtischen Bereich mit Lichtsignalanlagen, so sind hochbelastete Autobahnen sowie Tunnelanlagen mit Verkehrsleitsystemen auszurüsten. Nur so können die getätigten Investitionen in die Verkehrsanlagen optimal genutzt und bauliche Erweiterungen unter Umständen vermieden werden. Verkehrsleitsysteme erfüllen folgende Zwecke:

  • Verkehrsmanagement
  • Unterstützung Ereignisbewältigung
  • Unterstützung Unterhalt

Verkehrsleitsysteme können folgende vier Hauptfunktionen beinhalten:

  • Verkehrsinformation (z.B. Wechseltextanzeigen)
  • Verkehrslenkung (z.B. Wechselwegweisung, Parkrouten)
  • Verkehrsleitung (z.B. Geschwindigkeitsharmonisierung, Gefahrenwarnung, Fahrstreifen-Lichtsignale)
  • Verkehrssteuerung (z.B. Tunnelsperrungen, Rampenbewirtschaftung)

Im Rahmen der Erneuerung der Tunnel-VRA/TVS des Projekts BTB (bestehende Tunnelröhren Belchen, 3.5 km) sowie der Einbindung des Tunnels Oberburg wurde auch die zukünftige Verkehrsführung mit dem Sanierungstunnels Belchen (STB) durch eine nachhaltige und modulare Planung berücksichtigt. Das Projekt deckt folgende Funktionen ab: Tunnelsicherheit (Sperren / Warnen), Geschwindigkeitsharmonisierung und Gefahrenwarnung, Verkehrszustandsanalyse Fahrstreifensperrungen, Überleitungen mit automatischen MÜLS und Unterflurleuchten.

Verkehrsleitsystem Belchen SO / VLS

Überleitung mit dynamischen Signalisationsmitteln

Bauherrschaft
Bundesamt für Strassen (ASTRA), Filiale Zofingen

Referenzperson
Herr Roland Martin

Bausumme
ca. CHF 45 Mio.

Erbrachte Leistungen
Detailprojekt Verkehrstechnik (Signalisation, MÜLS, Unterflurfeuer, Verkehrssteuerung), Ausführung (Bauleitung Verkehrstechnik)

Zeitraum
2008 bis 2014

Print Friendly, PDF & Email