Permanentes Parkleitsystem Basel (PPS Basel)

Referenz Parkleitsystem (PLS)

Folgende Dienstleistungen können wir im Bereich Parkleitsysteme aufgrund unserer Erfahrung kompetent anbieten:

  • Erarbeitung von Konzepten, Vor-und Detailprojekte für Parkleitsysteme (integrale Betrachtung der drei Bereiche Verkehrsplanung,Verkehrstechnik und Systemtechnik sowie Kostenbetrachtungen für die Anschaffung gesamter Systeme)
  • Erstellen der Lastenhefte als Grundlage der Submission
  • Erstellen der Ausschreibungsunterlagen inkl. Einholen aller notwendigen Bewilligungen
  • Durchführung der Submission, Offertvergleich und Vergabeempfehlung
  • In der Phase der Realisierung übernehmen wir die Aufgaben der Oberbauleitung und kontrollieren das Projekt bezüglich Kosten und Terminen
  • Verfassen von Medienorientierungen

Im Parkleitsystem Basel sind für die erste Etappe 13 staatliche und private Parkhäuser mit insgesamt rund 6000 Parkplätzen eingebunden. Bei Bedarf kann das PPS in einer späteren Etappe auf das Gebiet St. Jakob ausgedehnt werden. Auch können jederzeit weitere Innenstadtparkings ans PPS angeschlossen werden.

Parkleitsystem Basel BS

Eine Besonderheit des PPS Basel ist das Design der dynamischen Tafeln, welches das Ergebnis eines Gestaltungswettbewerbes darstellt. Die gewählte Form nimmt die Gestalt der Leuchtplakate der APG (Allgemeine Plakatgesellschaft) auf und vermeidet somit, dass ein neues Element der Stadtmöblierung geschaffen wird. Diese Lösung erlaubt auch die sonst öden Rückseiten der Wegweiser als Plakatfläche zu nutzen.

Bauherrschaft
Zentralstelle für staatlichen Liegenschaftsverkehr Basel-Stadt, ZLV

Bausumme
nicht bekannt

Erbrachte Leistungen
Konzept für das Parkleitsystem Basel (Vorprojekt, Detailprojekt); Baueingabe; Durchführung und Bewertung der Submission, Empfehlung zuhanden des Bauherrn; Oberbauleitung während der Phase der Ausführung

Zeitraum
1999 bis 2002

Print Friendly, PDF & Email