Rudolf Keller und Partner

Rudolf Keller & Partner Verkehrsingenieure AG

Bypass Bern Ost, Mandat Verkehrsplanung/Verkehrsmanagement

25.11.2016

Die Nationalstrassen im Raum Bern werden künftig regelmässig überlastet sein. Zur Behebung dieser verkehrlichen Probleme hat die Abteilung Strassennetze unter Einbezug der kantonalen, regionalen und lokalen Behörden die Projektstudie "N06 Raum Wankdorf" erarbeitet. Die Studie kommt in ihrer Bestvariante B6 zum Schluss, dass für den Engpass im Abschnitt der Überführung BernExpo bis zum Anschluss Muri ein Teilausbau bis zum Zentrum Paul Klee sowie eine Umfahrung der bestehenden N06 am Ostring die zielführendste Lösung darstellt. Das Projekt ist in die ASTRA-Projektkategorie "Schlüsselprojekte" eingestuft.

RK&P hat den Zuschlag für die Leistungen der Verkehrsplanung und des Verkehrsmanagements für das Generelle Projekt und (optional) das Ausführungsprojekt erhalten. Bauherr ist das Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur West, Infrastrukturfiliale Thun

Das GP wird bis 2020, das AP bis 2023 erarbeitet. Vorgesehene Inbetriebnahme Stand heute ist 2037-2040 anvisiert.