Rudolf Keller und Partner

Rudolf Keller & Partner Verkehrsingenieure AG

Kreuzung Schiene / Strasse

Bei Kreuzungen von Strassen mit schienengebundenen Fahrzeugen hängt die Umsetzung eines Projekts von der Betriebsart des Schienenfahrzeugs ab. Es wird nach SN 671 512 Grundsätzlich nach den Betriebsarten «Fahren auf Sicht» (Strassenbahnbetrieb) und «Fahren nach Signalen» (Eisenbahnbetrieb) unterschieden. Für «Fahren nach Signalen» siehe unter Punkt Bahntechnik.

Bei «Fahren auf Sicht» gelten die allgemeinen Verkehrsregeln nach SVG. Die Signalisierung, bestehend aus Signalen und Markierungen, ist eines der wichtigsten Mittel um die VerkehrsteilnehmerInnen zum korrekten Verhalten anzuleiten. Die eindeutige, klar erkennbare Signalisation leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verkehrssicherheit. In diesem Zusammenhang nimmt die Signalisation von Kreuzungen Schiene / Strasse eine besondere Stellung ein.

Im Fachbereich «Kreuzung Schiene / Strasse» bieten wir folgende Dienstleistungen an:

  • Erarbeiten eines PGV-Dossiers
  • Erarbeiten von verkehrstechnischen Projekten
  • Integration von Disziplinierungs-Schranken
  • Projektieren und Umsetzen der Lichtsignalanlage inkl. der Bahnanteile (SIA Phasen 3-6)
  • Realisieren der Lichtsignalsteuerungen mit VS-PLUS und FESA
Referenzen
2013 - 2016 Ettingen, Hauptstrasse: Projektierung und Umsetzung der Massnahmen LSA (mit Disziplinierungsschranken für Bus und Fussgänger)
2013 - 2015 Münchenstein, Schwertain: Disziplinierungsschranken für Velo und Fussgänger, Anpassung LSA
2012 - 2014 Bubendorf, Bahnhof Bad Bubendorf: Ausbau Haltestelle, Projektierung der Massnahmen Bahnübergang
2010 - 2014 Reinach (BL), Fussgängerübergang Fleischbachstrasse: Projektierung, Ausschreibung und Realisierung
2009 - 2010 Genf, LSA 169 und 170: VT-Projekt und Programmierung
2008 - 2011 Basel, LSA 330 Voltaplatz: VT-Projekt und Programmierung für Bauphasen und Endausbau
1998 - 2001 Stadtbahn Glattal, Signalisierung Kreuzung Schiene Strasse
1998 - 2001 Zürich, VBG Stadtbahn: Übergänge Schiene - Strasse, Leistungsfähigkeit und Koordination LSA